Exkursion der HS Biberach am 12.04.2017

Am 12.04.2017 konnten wir die Studierenden des vierten und sechsten Semesters der Hochschule Biberach unter der Leitung von Prof. Dipl.-Ing. Rolf Schrodi zu einer Baustellenexkursion in Ulm begrüßen.

Zu Beginn konnten wir den Teilnehmern die Baustelle Wagnerstraße präsentieren, in der ein dreilagig rückverankerter Spundwandverbau mit einer Aushubtiefe von 12,70 m ausgeführt wurde. Danach ging es mit der Straßenbahn zur Baustelle Bürogebäude MunkY am Ehinger Tor, bei der wir den angehenden Bauingenieuren die technischen und baubetrieblichen Eigenheiten einer Bohrpfahlwand und eines Trägerverbaus mit Spritzbetonausfachung erläutern konnten. Auch konnte hier an einem anschaulichen Beispiel auf die Schwierigkeiten von Sparten im innerstädtischen Bereich und die damit einhergehende Problematik bei Bohrungen von Verpressankern eingegangen werden. Um den Teilnehmern auch noch ein Gerät im Einsatz zu zeigen, wurde bei der letzten Baustelle Erweiterungsbau BETHESDA Klinik in Ulm mit unserem Mäklerramm- und Bohrgerät ABI TM 13/16 SL einige Doppelbohlen eingebracht.


Zum Abschluss wurden in einer kurzen Präsentation mit anschließender Diskussion im Barfüßer in Neu-Ulm die Baustellen nochmals besprochen und auf die Bandbreite des Spezialtiefbaus eingegangen. Abgerundet wurde die Exkursion mit einer zünftigen Bewirtung im Restaurant des Barfüßers.