Trägerbohlwand mit Spundwandausfachung

Die Firma Matthäus Schmid GmbH & Co. KG aus Baltringen realisiert als Generalunternehmer in der Mittelstraße 4, in Laupheim, für die Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal e.G, den Neubau eines Wohn- und Geschäftshaus.
 
Für die Umsetzung der Maßnahme haben wir einen Baugrubenverbau ausgeführt, welcher aufgrund der beengten Innenstadtlage in einer Kombination aus Spundwand-, Trägerbohlverbau mit Spundwandausfachung und überschnittener VDW-Bohrpfahlwand umgesetzt wurde.
 
Nachdem eine Rückverankerung hinsichtlich der angrenzenden Nachbargebäude technisch nicht ausgeführt werden konnte, wurde die Baugrube im statisch-erforderlichen Bereich mittels Stahlrohrkonstruktion abgesteift.

aktuelle Projektdaten:
 
ca. 440 m²
Stahlspundwände in Längen bis zu 8,00m;
Ausführung mittels Profile Typ Arcelor PU12 in S 355 GP
 
9 Stck.
Verbauträger vom Typ HEB400 in Längen bis 10,00m in S 235 JR.
 
ca. 400 m²
überschnittene VDW-Bohrpfahlwand Ø508 mit Pfahlängen bis 10,00m

Leistungszeitraum:
 

April 2018 bis