rückverankerte Trägerbohlwand

Der Freistaat Bayern, vertreten durch das staatliche Bauamt Weilheim, hat die Verlegung der Bundesstraße B23 bei Saulgrub zwischen Peiting und Oberau umgesetzt.

Für die Ortsumfahrung wurde im Streckenverlauf eine Verbaumaßnahme am BW 3/1 erforderlich, welche in Form einer mehrlagig, rückverankerten Trägerbohlwand umgesetzt wurde.

Projektdaten:
 
ca. 1.900 lfdm
Verbauträger vom Typ HEB300 in S 235 JR, in Längen bis 14,00m
 
ca. 2.200 m²
Holzausfachung für die Trägerbohlwand
 
ca. 3.800 lfdm
temporäre Verpressanker

Leistungszeitraum:
 
  • August 2013 bis Juni 2015

Baustellengalerie