rückverankerte Trägerbohlwand

Mit der Realisierung des Neubauprojektes "Leben und Wohnen am Stadtturm" in der Schmiedgasse in Günzburg, wurde ein Verbau für die Herstellung der Baugrube erforderlich.

Aufgrund der Nähe der Nachbargebäude und den daraus resultierenden Lasten auf die Baugrube, musste in Teilbereichen der Verbau mittels rückverankerter Bohrpfahlwand umgesetzt werden.


Projektdaten:
 
ca. 440 m²
Trägerbohlverbau mit Holzausfachung in d = 12 cm;
 
ca. 620 lfdm
temporäre Verpressanker mit Einzellängen bis zu 17,00m;
 
ca. 200 lfdm
Ortbetonbohrpfähle Ø750 mit Pfahlängen bis 12,00m;
 

Leistungszeitraum:
 
  • Oktober 2013 bis Mai 2015