rückverankerte Stahlspundwand

Für den Neubau eines Hotels mit Tiefgarage in der Lohenstraße in München, waren Verbauarbeiten zur Baugrubensicherung notwendig.

Im Auftrag der Griesinger Immobilien GmbH haben wir die hierfür erforderlichen Maßnahmen in Form einer rückverankerten Stahlspundwand und einer rückverankerten und überschnittenen Ortbetonbohrpfahlwand umgesetzt.


Auch Ausführungsplanung und prüffähige Statik waren Bestandteil der beauftragten Arbeiten.


 zu unseren Spundwandarbeiten     

 zu unseren Bohrpfahlarbeiten     

Projektdaten:
 
ca. 1.060 m²
rückverankerte Stahlspundwände in Längen bis zu 10,00m;
Ausführung mittels Profile Typ Arcelor PU12 und PU18 in S 355 GP
 
ca. 700 m²
freistehende Stahlspundwände in Längen bis zu 9,00m;
Ausführung mittels Profile Typ Arcelor PU18 in S 355 GP
 
ca. 420 lfdm
Ortbetonbohrpfähle Ø880 mit Pfahlängen bis 9,00m
 
ca. 600 lfdm
temporäre 4-Litzen-Verpressanker mit Einzellängen bis 12,00m

Leistungszeitraum:
 
April 2019