Pfahlwand zur Hangsicherung

An der Landesstraße L 309 – am Zeiler Berg - zwischen Schloss Zeil und Unterzeil sind auf einer Länge von rund 600 m Längsrisse und Straßensetzungen zwischen dem talseitigen Fahrbahnrand und der Straßenmitte aufgetreten. Die L 309 liegt in diesem Bereich an einem nach Osten abfallenden Hanggelände. Die Längsneigung der Landesstraße beträgt am Zeiler Berg ca. 7%.
 
Das Regierungspräsidium Tübingen, Dienstsitz Ravensburg – Straßenbau Süd plant als Sanierungsmaßnahme die L 309 talseitig in mehreren Bauabschnitten mit einer aufgelösten Bohrpfahlwand einschließlich Stahlbetonkopfbalken zu sichern und bergseitig die vorhandene Entwässerung zu erneuern. In diesem Bauabschnitt wurde die talseitige Fahrbahn wird zwischen Bau-km 4+733 und Bau-km 4+798 auf einer Länge von ca. 65m mit einer aufgelösten Bohrpfahlwand mit Stahlbetonkopfbalken gesichert.

Projektdaten:
 
ca. 50 Stck.
aufgelöste Bohrpfahlwand Ø750 mit Pfahlängen bis 9,90m

Leistungszeitraum:
 
  • Oktober 2016 bis November 2016