aufgelöste Ortbetonbohrpfahlwand mit Spritzbetonausfachung

Für den Neubau von 4 Mehrfamilienhäuser und 1 Einfamilienhauses mit gemeinsamer Tiefgarage in der Landsberger Straße 24 in Schondorf am Ammersee, waren Maßnahmen zur Baugrubensicherung erforderlich.


Im Auftrag der Bauherrn, der Baugemeinschaft Schondorf GbR, haben wir die notwendigen Spezialtiefbauarbeiten ausgeführt. Durch die anstehende Hanglange des Grundstücks mit einem vorliegenden Höhenunterschied von ca. 8,00 m, wurden als Verbaumaßnahme eine aufgelöst Ortbetonbohrpfahlwand mit Spritzbetonausfachung sowie eine 3-lagig vernagelte Spritzbetonwand hergestellt.   

Projektdaten:
 
 ca. 250 lfdm
Ortbetonbohrpfähle Ø880 mit Pfahllängen bis 13,00 m
 
ca. 550 m²
Spritzbetonwand in C25/30 in einer Stärke bis  d = 15 cm
 
45 Stck.
Bodennägel mittels Ischebeck TITAN 30/11 mit Längen bis 4,50 m

Leistungszeitraum:
 
 April bis August 2021