überschnittene Ortbetonbohrpfahlwand; rückverankert

Die Hochland Deutschland GmbH hat sein Betriebsgelände in Heimenkirch erweitert. Es wurde ein Parkhaus mit Verbindungsbau zur bestehenden Montagehalle realisiert.


Die Rahmenbedingungen am Firmenstandort haben umfangreiche Arbeiten zur Baugrubensicherung erforderlich gemacht. Aufgrund der Neubaugeometrie, der vorherrschenden Bodenverhältnisse sowie der angrenzenden Nachbarbebauungen, konnte als Systemlösung nur eine überschnittene Ortbetonbohrpfahlwand mit Temporär- und Dauerlitzenanker ausgeführt werden. 


Den Auftrag zur Ausführung der Spezialtiefbauarbeiten bei diesem Projekt, haben wir direkt vom Bauherrn erhalten.

Projektdaten:
 
ca. 2.200 lfdm
Ortbetonbohrpfähle Ø1000 mit Pfahlängen bis 13,00m
 
 ca. 380 lfdm
temporäre 4-Litzen-Verpressanker mit Einzellängen bis 15,00m
 
 ca. 1.750 lfdm
4- und 5-Dauerlitzenanker mit Einzellängen bis 18,00m

Leistungszeitraum:
 
 November 2021