HAUPTSACHE SICHER UND SOLDIE VERBAUT

Der Trägerbohlverbau, oft auch als Berliner Verbau bezeichnet, wird meistens zur Sicherung von Baugruben und Geländesprüngen oberhalb des Grundwasser- spiegels verwendet.

Je nach Verbautiefe und örtlichen Gegebenheiten wird dieser freistehend, ausgesteift oder rückverankert hergestellt.

Dafür werden von Geländeoberkante vertikale Bohrungen niedergebracht, in denen im statisch erforderlichen Regelabstand Profilstahlträger (HEB- oder Doppel U-Stahl Profile) eingebaut werden. Im Zuge des Baugrubenaushubs werden dann entweder Holz- oder Spritzbetonausfachungen zwischen den Trägern verbaut, so dass eine durchgehende, geschlossene Verbauwand entsteht. Der Einbau der vertikalen Stahlträger ist je nach Baugrundverhältnissen auch rammend oder rüttelnd, mit oder ohne Vorbohrungen möglich.

Aktuelle Projekte


Referenzen

Oberstdorf, Wasachklinik

rückverankerte Trägerbohlwand
 
Die deutsche Rentenversicherung erweitert mit einem Neubau die  Fachklinik Wasach in Oberstdorf.

Mehr lesen

Stuttgart, Daimlerstraße DIBAG

Trägerbohlwand mit Leichtprofilausfachung
 
Im Auftrag der Firma Fischer Weilheim GmbH haben wir die Verbauarbeiten für den Neubau eines Büro- und Verwaltungsgebäudes druchgeführt.

Mehr lesen

Ottobeuren, Am Sonnenbühl

rückverankerte Trägerbohlwand mit Leichtprofilausfachung
 
Die Landkreiswohnungsbau Unterallgäu GmbH realisiert das Projekt "Wohnen am Sonnenbühl" in Ottobeuren.

Mehr lesen

Filderstadt, Metzger

Trägerbohlwand mit Spritzbetonausfachung
 
Für den Neubau einer Halle mit Büro musste eine Lärmschutzwand gesichert werden.

Mehr lesen

Aitrang, EÜ

Trägerbohlwand mit Leichtprofilausfachung
 
Im Auftrag der Firma Hermann Assner GmbH & Co. KG haben wir die Verbauarbeiten an der EÜ in Aitrang druchgeführt.

Mehr lesen

Ulm, Sterngasse

rückverankerte Trägerbohlwand
 
Im Herzen der Stadt Ulm wird in der Sterngasse 9  ein Neubauprojekt für ein Wohn- und Geschäftshaus realisiert. Für die Tiefgarage wird größtenteils ein senkrechter Baugrubenverbau sowie eine Unterfangung erforderlich.

Mehr lesen

Eichstätt, Haus der Dommusik

rückverankerte Trägerbohlwand
 
Das Diözesanbauamt Eichstätt hat einen Erweiterungsbau am Domplatz in Eichstätt realisiert. Für den angrenzenden Neubau eines Probensaales für den Eichstätter Domchor, war eine Verbaumaßnahme erforderlich. 

Mehr lesen

Landsberg NB MFH - Krist BA 2

Bereits im Vorjahr haben wir die Baugrubensicherung für den ersten Bauabschnitt realisiert. Jetzt  wurde der zweite Bauabschnitt ebenfalls in der gleichen Bautechnik als wasserdichte Stahlspundwand mit vorgesetzten Stahlträgern HEB 400 und Brustriegel ausgeführt.

Mehr lesen

Ulm, NB Wohnanlage "Parlerhof"

In Ulm a.d. Donau wird ein Wohnanlagenneubau im „Parlerhof“ realisiert.

Mehr lesen

Ulm, Reha-Verein

Im Auftrag der Projektentwicklungsgesellschaft Ulm mbH erstellen wir die Baugrube mit Verbau, sowie den Aushub und die Gründung des Bauvorhaben „RehaVerein – Neubau eines Wohnhauses mit Betreuung“.

Mehr lesen

Ulm, Staatsanwaltschaft NB

Für die Ed. Züblin AG Bereich Ulm/Neu-Ulm sind wir gegenwärtig beim Bauvorhaben Neubau Staatsanwaltschaft in Ulm tätig.

Mehr lesen

Neu-Ulm, Pfuhl Steinmetzweg 8

Die BSG Aufbau eG aus Ulm, baut einen Neubau eines Mehrfamilienhauses mit Tiefgarage in Neu-Ulm, OT Pfuhl.

Mehr lesen

Pfullingen, DEZ

Von der Fa. Züblin, Niederlassung Neu-Ulm, sind wir mit dem Bauvorhaben Pfullingen, Kirchstraße beauftragt worden.

Mehr lesen

Oberschönegg, Pufferbecken Ehrmann

Für den Bau eines Pufferbeckens welches  über 6,50m unter GOK zum Liegen kommt, wird hangseitig ein kreisrunder Baugrubenverbau als rückverankerte Trägerbohlwand erforderlich.

Mehr lesen

Lautrach, FAH Illerstaustufe VIII

Trägerbohlwand mit Holzausfachung
 
Im Auftrag der Firma Geiger Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG haben wir die erforderlichen Verbaumaßnahmen für den Neubau einer Fischaufstiegshilfe an der Staustufe bei Lautrach übernommen.

Mehr lesen

Ulm, Sedanstraße 120

Für den Bau der Tiefgarage des Neubauprojekts erstellen wir für die Firma Christoph Haide GmbH & Co. KG Bauunternehmung, Langenau einen rückverankerten Trägerbohlverbau mit Holzausfachung und 1-lagiger Rückverankerung.

Mehr lesen

Ulm, Schwenk Zement HV Erweiterung Y-Bau

 
rückverankerte Trägerbohlwand
 
Für den Erweiterungsbau zum Zwecke der Serveranlagen musste eine 6m tiefe Baugrube welche im Grundwasser zum Liegen kommt realisert werden.

Mehr lesen

Saulgrub B23 OU

rückverankerte Trägerbohlwand
 
Der Freistaat Bayern, vertreten durch das staatliche Bauamt Weilheim, hat die Verlegung der Bundesstraße B23 bei Saulgrub zwischen Peiting und Oberau umgesetzt.

Mehr lesen