DAMIT DER BERG NICHT ZU UNS KOMMT

Eine der wirtschaftlichsten Möglichkeiten der Baugruben- und Geländesicherung ist das Herstellen von Spritzbetonwänden. Dabei werden die Böschungs- bzw. Baugrubenwandflächen mit Bewehrungsmatten und entsprechendem Spritzbetonauftrag gesichert. Je nach statischer Erfordernis wird die Baugrubenwand
mit Erdnägeln oder Verpressankern rückverhängt. Dabei können je nach Tiefe mehrlagige Nagelreihen zur Ausführung kommen. Die Ausführung wird sowohl für temporäre als auch permanente Zwecke angewandt. Eventuelles Schicht- und Stauwasser kann über Drainmatten oder Entwässerungsöffnungen abgeleitet werden.

Je nach Erfordernis und Arbeitsraum können von uns verschiedenste Gerätetechniken und Verfahren angeboten werden. Die Ausführung der Spritzbetonarbeiten kann im Naß- oder Trockenverfahren ausgeführt werden.

Aktuelle Projekte


Referenzen

Lindau, Neubau eines Einfamilienhauses

 
Hangsicherung
 
Im Auftrag eines Architekturbüros, welches einen privaten Bauherren vertritt, haben wir die Sicherungsmaßnahme eines steilen Hanggrundstücks durchgeführt, damit ein Einfamilienhaus mit Tiefgarage errichtet werden kann.

Mehr lesen

Amtzell, Sporthalle

Spritzbetonwand mit GEWI-Anker
 
Für den Neubau der Sporthalle Gemeinde Amtzell wird zur Baugrubensicherung in einem Teilbereich eine Stahlspundwand erforderlich. Zur Sicherung der bestehenden Gebäudeteilen wird eine Nagelwand mit Spritzbeton erstellt.

Mehr lesen

Denkendorf, Goethestraße

Im Auftrag der Baufirma Luczky GmbH & Co. KG aus Kircheim u. Teck erstellen wir eine vernagelte Hangsicherung für den Baugrubeneinschnitt zur Erstellung der Untergeschosse des Neubaus.

Mehr lesen

Hohenpeissenberg BW 2-2

Für die Bundesstraße 472 wird eine Ortsumfahrung um den Ort Hohenpeissenberg gebaut.

Mehr lesen