Blick in die Zukunft!

Um auch in Zukunft schlagkräftig und flexibel zu sein, hat die Geschäftsführung Ende 2019 den Startschuss für die Erweiterung des Betriebsgeländes in der Weißenbachstraße gegeben.

Mit dem Erwerb zusätzlicher Grundstücksflächen in unmittelbarer Nachbarschaft kann so schon der heutige Lagerumschlag erweitert und zusätzlich eine neue Werkstatthalle mit Büroanbau entstehen.

Eine Fertigstellung aller Arbeiten ist für Ende 2020 geplant.

Neu dazugekommen!

Am 11.12.2020 war es endlich soweit, wir konnten unsere "Rafaela", eine Liebherr LB30, direkt auf der Baustelle in Plochingen in Empfang nehmen.
 

PRÄQUALIFIKATION erweitert

Seit dem 29. November 2019 sind wir offiziell bei der präqualifizierenden Stelle der Deutschen Bahn AG in der Kategorie "Spezialtiefbau" gelistet.

Für die nachfolgenden Leistungen haben wir den Nachweis der Deutschen Bahn AG erhalten und können somit bei entsprechenden Projekten ein direktes und wirtschaftliches Angebot abgeben.
 
Gründungen Pfähle
 
Stützbauwerke
 
Verankerungen

wieder ein Neuzugang!

Nachdem wir schon zu Beginn des Jahres unsere "Julia" willkommen heißen durften, war es am 21.10.2019 auf unserer Baustelle in Ingolstadt endlich soweit und wir konnten unsere "Olga" begrüßen.


Das ABI Mobilram-System TM17 gehört zur neuesten Mäklergeneration und stärkt unser Leistungsspektrum im Bereich der schweren Spundwandarbeiten genau so wie im Bereich der Bohrarbeiten z. B. in der VDW-Technik. 


H E R Z L I C H   W I L L K O M M E N !

Einsatzbericht

In Zusammenarbeit mit dem Liebherr-Werk in Nenzing (Österreich) ist ein Einsatzbericht für unserer LB 20 beim Bauvorhaben in Bad Buchau entstanden. 
 
Als zusammenfassendes Zitat für unsere "Vroni", beschreibt Edgar Renz
(Prokurist, D&K Spezial Tiefbau) die Maschine wie folgt:
 
„Das Gerät überzeugt mit maximaler Flexibilität. Diese ist entscheidend, um alle Baustellen für den mittelständischen Spezialtiefbau bedienen zu können!“

Den vollständigen Einsatzbericht können Sie im nachfolgenden Link downloaden.
 

NEU angekommen!

Am 17.04.2019 war es endlich soweit, wir konnten unsere "Julia", eine Liebherr LB24-270 direkt auf der Baustelle in Memmingen am Haienbach in Empfang nehmen.

Die größere Schwestermaschine unserer "Vroni" erweitert das Leitungsspektrum im Bereich Großbohr- und VDW-Pfähle

HERZLICH WILLKOMMEN!

Exkursion der HS Biberach am 27.03.2019

Zu unser nun bereits zum dritten mal stattfindenden Exkursion in Zusammenarbeit mit der Hochschule Biberach/Riß konnten wir am Mittwoch, den 27.03.2019, insgesamt 41 Studenten des dritten und vierten Semesters des Studiengangs Bauingenieurwesen unter der Leitung von Frau Prof. Schad begrüßen.
Bei der Exkursion wurden die Pfahlgründungsarbeiten für das neu zu errichtende Klinikareal der Sana Klinik im Biberacher Norden direkt vor Ort besichtigt und die Besonderheiten der Verfahrens- und Gerätetechnik im Zuge der Pfahlherstellung erläutert.

Anschließend wurde im Wirtshaus „Grüner Baum“ in Biberach vor dem gemeinsamen Abendessen noch ein Vortrag über die Besonderheiten dieses Bauvorhabens gehalten und die Firma vorgestellt.

AUFNAHME IN DIE GESCHÄFTSLEITUNG

Mit Wirkung vom 12.11.2018 wurde Edgar Renz zum Prokuristen in unserem Unternehmen bestellt.
 
Er ist damit ab sofort Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortet nach wie vor die operative Bautätigkeit. 
 
Dieser Schritt ist eine Anerkennung seiner Leistung für die Entwicklung unserer Firma, welche er bereits in der Vergangenheit maßgeblich mitgeprägt hat.
 
Wir freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit und sprechen Ihm unsere besten Glückwünsche aus.
 
Wir wünschen Ihm auch bei allen zukünftigen Entscheidungen weiterhin Erfolg!

Betriebsbesichtigung

Am 07.12.2018 wurden wir von der Firma Atterer Stahlcenter GmbH aus Marktoberdorf zu einer Betriebsbesichtigung eingeladen.
 
Zum richtigen Einstieg in diesen Nachmittag präsentierte Geschäftsführer Andreas Wachter zuerst das Unternehmen, bevor es dann zum Rundgang in die Fertigung ging.
 
Mit der professionelle Führung von Sabrina Holzheu und Christian Friedl durch die Produktionshallen, konnten sich unsere Mitarbeiter dann einen sehr guten Live-Eindruck über die Fertigung der Bewehrungskörbe machen.
 
In der abschließenden Diskussionsrunde wurden dann noch Erfahrungen im Bezug auf Planung und Fertigung ausgetauscht.
 
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Atterer für den sehr interessanten Nachmittag.

ZUWACHS!

Am Freitag den 14. September 2018 konnten wir unseren Neuzugang, ein Bohrgerät LB20/230 von Liebherr, direkt aus Nenzing in Empfang nehmen!
 
Von Österreich aus ging es direkt zum ersten Einsatzort nach Ulm.

Laut Oberbauleiter Edgar Renz, war der Name schnell klar. In der Reihe unserer schlagkräftigen Damen fehlte noch eine "Vroni"!

Lesen Sie demnächst mehr über unsere Vroni, in der Rubrik Einsatzgeräte.

AUSGEZEICHNET! Bayerns Best 50

"Unternehmer, die neue Chancen für Wachstum und Beschäftigung aufspüren und diese konsequent nutzen, sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Sie leben Unternehmertum, übernehmen Verantwortung und schaffen die Arbeitsplätze, die die Grundlage für den hohen Lebensstandard in Bayern bilden."
 
So zitiert das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie einleitend die Verleihung der "BAYERNS BEST 50".
 
Am 23. Juli 2018 überreichte der bayerische Staatsminister Franz Josef Pschierer,  im Rahmen der Preisverleihung im Schloss Schleißheim, die begehrte Auszeichnung an Geschäftsführer Frank Kahle und Oberbauleiter Edgar Renz.
 

AB JETZT PRÄQUALIFIZIERT!

Seit dem 06. März 2018 werden wir im amtlichen Verzeichnis für präqualifizierte Unternehmen gemäß § 6b Abs. 1 nd § 6b Absatz 1 Nummer 1 EU VOB/A beim Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. mit den folgenden Leistungsbereichen geführt:
 
211 - 02   Brunnenbauarbeiten
 
212 - 01   Wasserhaltungsarbeiten
 
214 - 01   Bohrarbeiten
 
214 - 02   Verbauarbeiten
 
214 - 03   Ramm-, Rüttel- und Pressarbeiten
 
214 - 05   Einpressarbeiten

Exkursion der HS Biberach am 11.04.2018

Am 11.04.2018 konnten wir die Studenten des dritten und vierten Semesters der Hochschule Biberach unter der Leitung von Prof. Dipl.-Ing. Rolf Schrodi zu einer Baustellenexkursion in Biberach begrüßen.


Nach dem Abriss des ehemaligen Postgebäudes an der Eisenbahnstraße entsteht auf diesem Postareal nun ein Gebäudekomplex für Seniorenwohnen und Einzelhandel. Zur Herstellung dieses Gebäudes wird eine überschnittene Bohrpfahlwand, ein Spundwandverbau und eine Wasserhaltung notwendig. Diese drei Gewerke konnten den Studenten in kleinen Gruppen vor Ort eindrucksvoll beschrieben und im Einsatz gezeigt werden.


Abschließend fand in der Hochschule Biberach ein Vortrag über die baubetrieblichen Besonderheiten des Bauvorhabens und dessen statische Bemessung statt.  

Bayerischer Gründerpreis 2017

Bei der Verleihung des Bayerischen Gründerpreises 2017 wurden wir in der Kategorie Aufsteiger ausgezeichnet.
 
Am 14. September 2017 konnten die beiden Geschäftsführern Alexander Dreier und Frank Kahle im Rahmen der Preisverleihung in Nürnberg die Auszeichnung für den Gewinner in der Kategorie Aufsteiger entgegen nehmen.
 

Exkursion der HS Biberach am 12.04.2017

Am 12.04.2017 konnten wir die Studierenden des vierten und sechsten Semesters der Hochschule Biberach unter der Leitung von Prof. Dipl.-Ing. Rolf Schrodi zu einer Baustellenexkursion in Ulm begrüßen.


Zu Beginn konnten wir den Teilnehmern die Baustelle Wagnerstraße präsentieren, in der ein dreilagig rückverankerter Spundwandverbau mit einer Aushubtiefe von 12,70 m ausgeführt wurde. Danach ging es mit der Straßenbahn zur Baustelle Bürogebäude MunkY am Ehinger Tor, bei der wir den angehenden Bauingenieuren die technischen und baubetrieblichen Eigenheiten einer Bohrpfahlwand und eines Trägerverbaus mit Spritzbetonausfachung erläutern konnten. Auch konnte hier an einem anschaulichen Beispiel auf die Schwierigkeiten von Sparten im innerstädtischen Bereich und die damit einhergehende Problematik bei Bohrungen von Verpressankern eingegangen werden. Um den Teilnehmern auch noch ein Gerät im Einsatz zu zeigen, wurde bei der letzten Baustelle Erweiterungsbau BETHESDA Klinik in Ulm mit unserem Mäklerramm- und Bohrgerät ABI TM 13/16 SL einige Doppelbohlen eingebracht.


Zum Abschluss wurden in einer kurzen Präsentation mit anschließender Diskussion im Barfüßer in Neu-Ulm die Baustellen nochmals besprochen und auf die Bandbreite des Spezialtiefbaus eingegangen. Abgerundet wurde die Exkursion mit einer zünftigen Bewirtung im Restaurant des Barfüßers.

Erster Imagetrailer D&K